Recycling Briefhüllen bei der Weihnachtspost: Zu Öko oder einfach clever?

Verfasst am 10. Dezember 2015
Mittlerweile ist es Ehrensache, dass die Geschäftswelt auch bei der Weihnachtspost den Umweltgedanken nicht aus den Augen verliert. Schließlich sind die Briefhüllen aus Recyclingpapier schon lange gesellschaftsfähig und auch nicht mehr so hässlich grau/beige wie früher. Heute gibt es Recycling Briefhüllen in einem schönen Weißton, ideal für die Weihnachtspost.
Recycling Weihnachtskarten

Wer viele Weihnachtskarten versendet, wird auf die früher übliche Nassklebung gerne verzichten. Selbst wenn Sie statt der Zunge ein Schwämmchen für die Befeuchtung nimmt, ist das Verschließen eine aufwendige Sache. Vielfach wird bei Recycling Briefhüllen der selbstklebende Verschluss angeboten.

Besser für größere Mengen Post ist der Haftklebeverschluss, bei dem lediglich der Schutzstreifen auf dem Kleber abgezogen und die Lasche des Kuverts zugeklebt werden muss. Der Kleber behält so deutlich länger seine Wirkung.

Im Grunde sind die Auswahlmöglichkeiten bei Recycling Briefhüllen genauso wie bei einer „normalen“ Hülle. Lediglich den „Blauen Engel“ findet man ab und zu auf der Rück- oder Innenseite der umweltfreundlichen Briefumschläge. Dieses Umweltzeichen zeichnet seit 1978 besonders umweltschonende Produkte aus.

Und transportiert ein Recyclingumschlag nicht auch eine schöne Nachricht an Ihre Kunden? Immerhin machen Sie sich Gedanken über ‚unsere‘ Umwelt und leisten einen kleinen Betrag dazu. Ein schöner Gedanke – so zu Weihnachten…

Ihr Herbert Tillmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *