Papprückwandtasche: Die ideale Versandverpackung für Verträge, Urkunden, Bewerbungsmappen, Prospekte und Zeitschriften

Verfasst am 1. Juli 2016
„Jeder Topf hat seinen Deckel“ sagt ein altes Sprichwort. Damit ist gemeint, dass zwei Dinge immer ideal zueinander passen. Das gilt auch für Versandtaschen. Für jedes Versandgut gibt es die passende Versandtasche. So auch für flache Versandgüter wie zum Beispiel Verträge, Urkunden, Bewerbungsmappen und hochwertige Publikationen. Hier kommen die sogenannten Papprückwandtaschen zum Einsatz. Sie haben – wie der Name schon sagt – eine verstärkte Rückwand aus Pappe, sind blickdicht und schützen Ihre wichtigen Dokumente vor unschönen Knicken.  

Besonders Rechtsanwälte, Notare, Wirtschafts-Unternehmen, Behörden, Banken und Versicherungen setzen solche Papprückwandtaschen ein, um das Versandgut vor unberechtigten Zugriff, sowie auf dem Transportweg, vor Beschädigung durch Schlag, Stoß oder Knickwirkung zu schützen.

Ob braun oder weiß, mit oder ohne Fenster, mit Haftklebung – Papprückwandtaschen gibt es in vielen verschiedenen Größen und Materialien. Am beliebtesten sind die Papprückwandtaschen in den Formaten C4, C5 und B4.

Neben den Standardgrößen nach DIN sind natürlich auch individuelle Sonderanfertigungen möglich. Und auch hier lässt sich die Fläche der Versandverpackung werbewirksam und kostengünstig nutzen, z.B. durch Aufdruck des Firmenlogos oder ganzflächigen Druck in Firmenfarbe. Die Papprückwandtaschen werden im Offsetdruck 1/0 bis 4/0 farbig bedruckt.

Als Sonderanfertigungen produzieren wir zum Beispiel:

– das Format 220 x 220 mm, weiß Offset, 100 gr., 4/1 farbig bedruckt, mit eingeschobener Pappe

oder

– eine Faltentaschen B4 250 X 353 mm, Natron braun, 150 gr., 1/0 farbig schwarz, ebenfalls mit eingeschobener Pappe.

Ihr Herbert Tillmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *