Kann man eigentlich runde Briefe versenden?

Verfasst am 18. März 2015
Wer auf sich aufmerksam machen will mit seiner Briefpost, der sollte sich vom Standardbrief abheben. Dies sagen die Marketingleute der Welt und haben Recht. Doch wie hebt man sich ab? Würde z. B. ein Sonderformat bei einem Brief funktionieren? Wie wäre es mit einem runden Brief?
Runde Briefe

Geht nicht, sagt die Post. Beim sogenannten Sonderformat „Kreativform“ handelt es sich um Sendungen, die weder eine rechteckige noch eine quadratische Kontur haben. Hierunter fallen zum Beispiel Karten in Herzform oder eben runde Karten. Diese Kreativformen müssen in einem Standard-Umschlag versandt werden. Der Preis richtet sich nach der Umschlaggröße.

Man kann also ausgefallene Karten oder Briefe versenden, muss aber Standard-Umschläge verwenden. Welche Standardformate es gibt bei Briefhüllen, können Sie hier in unserem Produktprogramm nachlesen.

Was die Post sehr wohl transportiert, sind Umschläge z. B. in quadratischer Form. Eine Versandtasche C5 hat als Abmessungen 162x229mm. Sie kann aber kürzer sein und z.B. 162x162mm als Format haben. Das ist der Post egal. Auch hier gibt es standardisierte Formate fertig zu kaufen, z.B. 50x50mm, 80x80mm oder 120x120mm.

Für die Produktion einer Karte als Kreis oder in Herzform benötigen Sie übrigens eine besondere Stanze.

Ihr Herbert Tillmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *