Auch Behörden brauchen individuell bedruckte Briefhüllen – aus Recyclingpapier versteht sich

Verfasst am 23. September 2016

Heute stehen dem Nutzer eine Vielzahl von Produkten zu Verfügung, die nach ökologischen Richtlinien produziert werden.

Selbst im privaten Bereich, wo immer Wert auf hochwertiges Briefpapier und entsprechende Briefumschläge gelegt wurde, hat sich dieser Gedanke durchgesetzt. Das Vorurteil, Briefhüllen und Versandverpackung sind immer grau oder braun, ist längst widerlegt. Heute gibt es diese umweltschonenden Briefhüllen und Versandverpackungen auch in weiß.

Vorreiter in Sachen umweltschonenden Verbrauchsmaterial, ist die öffentliche Hand. Sämtliche Staatlichen Stellen, Behörden und Institutionen sin heute angehalten, überall, wo es wirtschaftlich  sinnvoll und technisch möglich ist, Recycling-Papiere zu nutzen. Wichtigstes Label ist hier der „Blaue Engel

Deshalb kommen z. B. für unsere Städte und Gemeinden nur Lieferanten in Betracht, die Papier, Briefhüllen und Versandverpackungen aus Recycling-Papier anbieten.

Wir von Tillmann Druck haben uns hier durch unsere Mitgliedschaft bei „Climate Partner“, durch die „FSC®-Zertifizierung“ und die „IHK-Präqualifizierung“ im öffentlichen Auftragswesen in eine gute Position gebracht. Das darf ich an dieser Stelle einmal erwähnen.

Individuell bedruckte Briefhüllen/Versandverpackungen in Behörden

Und auch der Druck von Briefhüllen und Versandverpackungen ist bei Behörden und Institutionen ein wichtiges Thema. Sollte man gar nicht meinen. Aber schauen Sie sich mal die Post vom Amtsgericht an. Oder vom Finanzamt. Dort finden Sie sehr oft nicht ein Logo, sondern auch Felder für Vermerke. Diese werden von Spezialdruckereien wie Tillmann Druck auf die Blanko-Umschläge gedruckt.

Wir haben also einige Argumente für ein Gespräch.

Ihr Herbert Tillmann

Heute stehen dem Nutzer eine Vielzahl von Produkten zu Verfügung, die nach ökologischen Richtlinien produziert werden.

Selbst im privaten Bereich, wo immer Wert auf hochwertiges Briefpapier und entsprechende Briefumschläge gelegt wurde, hat sich dieser Gedanke durchgesetzt. Das Vorurteil, Briefhüllen und Versandverpackung sind immer grau oder braun, ist längst widerlegt. Heute gibt es diese umweltschonenden Briefhüllen und Versandverpackungen auch in weiß.

Vorreiter in Sachen umweltschonenden Verbrauchsmaterial, ist die öffentliche Hand. Sämtliche Staatlichen Stellen, Behörden und Institutionen sin heute angehalten, überall, wo es wirtschaftlich  sinnvoll und technisch möglich ist, Recycling-Papiere zu nutzen. Wichtigstes Label ist hier der „Blaue Engel

Deshalb kommen z. B. für unsere Städte und Gemeinden nur Lieferanten in Betracht, die Papier, Briefhüllen und Versandverpackungen aus Recycling-Papier anbieten.

Wir von Tillmann Druck haben uns hier durch unsere Mitgliedschaft bei „Climate Partner“, durch die „FSC®-Zertifizierung“ und die „IHK-Präqualifizierung“ im öffentlichen Auftragswesen in eine gute Position gebracht. Das darf ich an dieser Stelle einmal erwähnen.

Individuell bedruckte Briefhüllen/Versandverpackungen in Behörden

Und auch der Druck von Briefhüllen und Versandverpackungen ist bei Behörden und Institutionen ein wichtiges Thema. Sollte man gar nicht meinen. Aber schauen Sie sich mal die Post vom Amtsgericht an. Oder vom Finanzamt. Dort finden Sie sehr oft nicht ein Logo, sondern auch Felder für Vermerke. Diese werden von Spezialdruckereien wie Tillmann Druck auf die Blanko-Umschläge gedruckt.

Wir haben also einige Argumente für ein Gespräch.

Ihr Herbert Tillmann